Bericht der Gruppen bei der DJK Göggelsbuch

Von Josef Sturm

Göggelsbuch (jsm 7565) Wesentlich erweitert wurde bei der DJK Göggelsbuch das Sportangebot, so war den Berichten bei der Jahresversammlung zu entnehmen. So gibt es jetzt Indoor Cycling, Zumba, Pilates, Tischtennis und vieles mehr. Das vielfältige Angebot im Vereinsleben spiegelte sich in den Berichten wider. Angedacht sind Verbesserungen im Bereich Akkustik im Gymnastik und Fitnessraum, die unbedingt erforderlich sind.

Laut Klaus Herzog von der AG Sport gibt es im Schüler- und Jugendbereich Spielgemeinschaften mit dem TSV Mörsdorf , dem FC Möning und der DJK Rohr. Insgesamt 57 DJK-Spieler sind im Bereich der G-, F-, E-, D-, D- und A-Jugend im Einsatz. Herzog wies noch darauf hin, dass Wolfgang Rupp, Monika Kraus und Annalena Herzog erfolgreich die Ausbildung zum Indoor-Cycling-Trainer abgeschlossen haben und Michaela Endres zum Zumba-Trainer. Demnächst geplant ist in Göggelsbuch eine dezentrale Ausbildung zum Trainer mit C-Profil für Kinder und Jugend in Zusammenarbeit mit dem DJK-Diözesanverband Eichstätt. Zielgruppe sind Jugendtrainer, Betreuer und Fußballbegeisterte die Spaß im Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben. Anmeldungen sind bei Klaus Herzog möglich.
Von einer recht rührigen Damengymnastikgruppe die von Michaela Goll und Maria Lohwasser trainiert wird, berichtete Goll. Das Programm ist sehr abwechslungsreich und deckt insgesamt zehn Felder ab. Wie die Damengymnastik so trifft sich auch die Yogagruppe unter Leitung von Fanny Haußner einmal wöchentlich und wird sehr gut angenommen.
Sehr zufrieden zeigte sich Theaterleiter Johann Schüssel. Mit dem Stück „Der Rauberpfaff“ habe man zuletzt einen Riesenerfolg verbuchen und nahezu 1000 Besucher begrüßen können, freute er sich und gab als Ziel für 2019 aus, diese Marke zu knacken. Schüssel zollte der Theatergruppe mit Regieleiter Wolfgang Brandl, die einen guten Namen hat, ein großes Dankeschön. Von der Tischtennisgruppe die mit 14 Spielern eine Verstärkung und Verjüngung erfahren hat, berichtete Jürgen Muschaweck, der Vereinsmeister wurde. Michaela Endres wünschte sich als Trainerin der Zumbagruppe eine Vertretung und berichtete von rund zehn jugendlichen Teilnehmern die recht begeistert bei der Sache sind. Die Mädchen-Tanzgruppe besteht aus zwölf Mädels im Alter von sechs bis neun Jahren und wird von Michaela Traub geleitet. Ein Höhepunkt war unter anderem der Auftritt beim Kinderfasching. Rund 60 feste Teilnehmer hat Indoor-Cycling und 72 Personen von 14 bis 71 Jahren zählen zum Team berichtete Wolfgang Rupp, der mit Monika Kraus, Annalena Herzog und Anett Schäfer-Sünkel die Truppe leitet. Im Sommer gibt es dafür den Fahrradtreff. Sehr gefragt ist auch Pilates für Männer. Die 13 Herren werden von Gisela Herzog trainiert.
Andreas Muschaweck berichtete von der U 7 die viel Spaß hat und 2017 mit neuen Trikots ausgerüstet wurde. Auch die U 9 ist ebenso aktiv, so Muschaweck. Die U 11 betreut Robert Reichenberger. Tim Schneider ist mit 26 Treffern Torschützenkönig, gefolgt von Jonas Schneider (21) in der Saison 2017. In der Saison 2017/18 gelang noch kein Sieg, Hannes Rupp schoss die meisten Tore. Einen Zusammenschluss mit Möning gibt es bei der U 13, berichtete Martin Reisig, der auf Unterstützung von Spielern aus dem Jahrgang 2006 hofft. Aktuell auf Platz sieben liegt die U 19, die bei der Diözesanmeisterschaft Zweiter wurde, berichtete Erwin Harrer. Außerdem belegte sie Platz zwei als beste Dorfmannschaft beim Landkreislauf.
Göggelsbuch verfügt sogar über drei Fußballmannschaften konnte Oliver Germann berichten. Stark ist der Kader insgesamt mit rund 50 Fußballern. Zunächst werden in der Dritten nur Freundschaftsspiele ausgetragen. Die zweite Mannschaft belegt einen Mittelplatz berichtete Tobias Eckner. Andreas Sturm berichtete von der ersten Mannschaft, die am Sonntag nach einer kurzen Durchhängephase wieder einen Sieg einfuhr und mit zwei Punkten Vorsprung die Kreisklasse anführt. Angetan zeigte er sich von den vielen Zuschauern und die Unterstützung der Fans. Wir haben als Ziel aufzusteigen, hielt er unter dem großen Applaus der Versammlung fest. Zum Abschluss der umfangreichen Berichte informierte Gerhard Muschaweck noch, dass die AH sporadisch spielt, ehe für ihr Engagement und ihren Einsatz Kathrin Löw, Uwe Dotzer und Klaus Herzog geehrt wurden. (jstu)

zurück

27.04.2018 (RR)